Kiesner.org


Auf diese Webseite nach Wort


Auf URL kiesner.org suchen

URL: http://www.kiesner.org/slider-frame-3-themen-2020-feb.html


Linksammlung - kiesner.org
Linksammlung enthält ausgewählte Internetadressen. Sammlung interessanter Webseiten. Sammlung von Links mit Tipps und Tricks und Materialien. Zusammenstellung nützlicher Informationsquellen


Service-Hinweise im Februar 2020


29.02.2020
Anzeige
Kosten für Änderung im Mietvertrag
Wer muss dafür aufkommen? Darf der Vermieter dem Mieter Verwaltungskosten (Betriebskosten), Vertragsumschreibung in Rechnung stellen?

  Weitere Informationen...

28.02.2020
Anzeige
Milliarden Wi-fi-Geräte unsicher
Schwere Lücke in Wi-Fi-Chips. Die Sicherheitslücke betrifft sowohl das WPA2-Personal- als auch das WPA2-Enterprise-Protokoll mit AES-CCMP-Verschlüsselung. Die betreffenden Wi-Fi-Chips kommen bei vielen populären Geräten mit WLAN-Fähigkeit zum Einsatz.

  Weitere Informationen...

27.02.2020
Anzeige
Großmutter wird zum Pflegefall: Enkel müssen Spareinlagen zurückzahlen
Eine Großmutter legte Sparkonten für ihre Enkel an und zahlte monatlich Geld ein. Als die Frau zum Pflegefall wurde, erhob das Sozialamt Anspruch. Das Oberlandesgericht (OLG) Celle hat entschieden, dass Zahlungen an Familienangehörige zurückgefordert werden können, wenn sie über mehrere Jahre monatlich erfolgen und dem Aufbau eines Vermögens dienen.

  Weitere Informationen...

19.02.2020
Anzeige
Wohnung kleiner als vereinbart - kein Grund für Mietminderung
wenn ein Mieter einer Mieterhöhung zugestimmt hat, entschied der Bundesgerichtshof. Die Richter wiesen darauf hin, dass der Mieter seine Chance, gegen seinen Vermieter vorzugehen, versäumt hatte - er hätte gegen die erste Mieterhöhung vorgehen müssen. Kein Recht auf nachträgliche Anpassung des Mietvertrags.

  Weitere Informationen...

18.02.2020
Anzeige
Führerschein / Fahrerlaubnis
werden im Alltag oft verwechselt. Es gibt einen wichtigen Unterschied. Die Fahrerlaubnis muss für die jeweilige Kraftfahrzeugklasse erworben werden. Der Führerschein hingegen ist das amtliche Dokument, dass ein Kraftfahrer über die entsprechende Erlaubnis verfügt. In Deutschland gibt es zur Zeit 16 Fahrerlaubnisklassen. Kurzum: Die Fahrerlaubnis ist die behördliche Erlaubnis, dass man ein bestimmtes Fahrzeug führen darf. Der Führerschein bestätigt, dass diese Erlaubnis erteilt wurde.

  Weitere Informationen...

24.02.2020
Anzeige
Gewaltbereite fühlen sich verstanden
Es ist ein Missverständnis, dass Terroristen stramm organisiert sein müssen, militärisch trainiert und mit klarem ideologischem Überbau. Wie stark die Strukturen sind, hat man im Prozess gegen

  Weitere Informationen...

23.02.2020
Anzeige
Behörden vor neuer Herausforderung
Taten zeigten, dass "wir es zunehmend mit Einzeltätern zu tun haben, die über einen langen Zeitraum unauffällig bleiben und sich im Verborgenen radikalisieren", sagt Wöller - Sachsens Innenminister. Auf Täter mit langer Inkubationszeit müssen sich Behörden einstellen.

Den Sicherheitsbehörden bereitet die wachsende Zahl Sorgen. Der jüngste Jahresbericht des Bundesamtes für Verfassungsschutz beziffert die Zahl für das Jahr 2018 auf 24.100


  Weitere Informationen...

22.02.2020
Anzeige
Psychopathen sind kontrolliert
und berechnend. Vergessen Sie den Typ, der launisch und im nächsten Moment gewalttätig wird. Psychopathen sind total unauffällig, charmant, strukturiert - ja, sogar gute Zuhörer; sie horchen ihren Gesprächspartner aus. Von außen ist niemals zu erkennen Emotionslosigkeit, fehlendes Gewissen und mangelndes Mitgefühl. Es hilft nur eines:

  Weitere Informationen...

21.02.2020
Anzeige
Pflegebedürftige müssen warten
Bis zu zwölf Monate dauert es nach Angaben von Betroffenen, bis pflegebedürftigen Menschen ihre Grundsicherung bewilligt wird. Der Bundesverband der Berufsbetreuer in Hamburg spricht von einer dramatischen Lage. Das habe für viele Klienten schwerwiegende Folgen. "Wenn die Grundsicherung nicht bewilligt wird, dann ist es so, dass dann auch ein Heimplatz gekündigt wird", so der Betreuer aus Hamburg-Eilbek.

Insgesamt arbeiten in den betroffenen Ämtern rund 900 Mitarbeiter. Um der Lage tatsächlich Herr zu werden, müssten es aber etwa ein Drittel Mitarbeiter mehr sein, sagt der Personalrat im Bezirk Bergedorf.


  Weitere Informationen...

20.02.2020
Anzeige
Karneval, Fasching und Fastnacht
was ist erlaubt und was nicht?

Grundsätzlich gilt in Deutschland bei öffentlichen Versammlungen und Veranstaltungen ein Vermummungsverbot.

Vorsicht bei Karneval-Traditionen: Nicht jeder steht auf viel Nähe (sexuelle Nötigung).

Urinieren in der Öffentlichkeit kann ein Bußgeld nach sich ziehen.

Schnipp, schnapp - Krawatte ab: Ohne Einwilligung kann der Schnitt teuer werden, denn es liegt eine Sachbeschädigung vor.

Kostüme gibt es an Karneval wie Sand am Meer. Das Tragen verfassungswidriger Symbole oder einer echten staatlichen Uniform ist verboten.

Erweckt man den Anschein, eine Amtshandlung vornehmen zu wollen, droht eine Strafe wegen Amtsanmaßung. Auch das Tragen von Anscheinswaffen ist verboten.


  Weitere Informationen...

19.02.2020
Anzeige
Rechtliche Schritte gegen ein Fahrverbot
In vielen Fällen können Sie ein angedrohtes Fahrverbot abwenden. Es wird erst rechtskräftig, wenn Sie innerhalb von zwei Wochen keinen Einspruch dagegen einlegen. Fahrverbot und Fahrerlaubnisentzug: Das sind die Unterschiede

  Weitere Informationen...

18.02.2020
Anzeige
Nebenkostennachzahlung nach Trennung: Wer muss zahlen?
Derjenige der im Mietvertrag als Mieter genannt ist haftet für die Miete samt Nebenkosten und die Nebenkostennachzahlung. Zieht ein Mieter wegen einer Trennung aus der ehemals gemeinsamen Mietwohnung, hat das keinen Einfluss auf das Bestehen des Mietverhältnisses § 421 BGB.

  Weitere Informationen...

17.02.2020
Anzeige
Coronavirus: Ist eine Pandemie vermeidbar?
Inzwischen hat das Virus mehr als 1.600 Menschenleben gefordert. Es könnten sich bis zu 80 % der Weltbevölkerung infizieren. Das Virus wird sich in China nicht eindämmen lassen. Das Virus wird sich weltweit ausbreiten – mehr oder weniger unkontrolliert und unaufhaltbar.

Das Lungenvirus kann sich wie ein Flächenbrand ausbreiten.

Medizin-Professor Gabriel Leung von der Hong Kong University, sagte, eine infizierte Person gebe das Virus durchschnittlich an zweieinhalb weitere Menschen weiter.

Spekulationen: Das Virus läuft sich irgendwann tot oder das Virus taucht jedes Jahr zur Winterzeit wieder auf. Aber, es gibt viel, was wir nicht wissen.


  Weitere Informationen...

16.02.2020
Anzeige
Der Unterschied zwischen
Festnahme und Verhaftung: Eine Verhaftung ist eine der einschneidendsten rechtlichen Eingriffe des Staates, denn durch die Verhaftung verliert der Beschuldigte seine Freiheit. Eine Verhaftung erfolgt regelmäßig überraschend und plötzlich. Die Verhaftung erfolgt nur aufgrund eines Haftbefehls.

Das Festnahmerecht besteht nur bis zum darauf folgenden Tag. Ergeht kein Haftbefehl, muss die betreffende Person nach § 115a StPO unverzüglich freigelassen werden.


  Weitere Informationen...

15.02.2020
Anzeige
Rund 1.700 Ärzte
und medizinische Helfer erkrankt. Der chinesische Staatssender CCTV berichtete, dass sich im Kampf gegen Coronavirus bereits mehr als 1.700 medizinische Helfer wie Ärzte und Krankenhauspersonal angesteckt haben.

Vize-Chef der chinesischen Gesundheitskommission Zeng Yixin hob die großen Risiken hervor, denen Ärzte und Krankenpfleger bei der Behandlung von Coronavirus-Patienten ausgesetzt seien.

Allein in der Provinz Hubei kamen innerhalb eines Tages 4.823 nachgewiesene Infektionen hinzu. Experten befürchten eine hohe Dunkelziffer.


  Weitere Informationen...

14.02.2020
Anzeige
Pest, Pocken, Spanische Grippe
hätten beinahe die Menschheit ausgelöscht

Das Corona-Virus verbreitet sich rasend schnell. Allen medizinischen Vorkehrungsmaßnahmen zum Trotz breiten sich immer wieder tödliche Pandemien aus, die die Menschheit auszulöschen drohen. Über einen Zeitraum von ungefähr 200 Jahren tobte die Seuche Pest und dezimierte die damalige Bevölkerung um etwa 50 Prozent, allein in Konstantinopel 10.000 Menschen pro Tag.


  Weitere Informationen...

13.02.2020
Anzeige
Datenexfiltration über Ransomware
Cyberkriminelle haben ihre Drohung wahr gemacht und die Daten der Opfer veröffentlicht. Das Lösegeld wurde nicht bis zur geforderten Frist bezahlt. EMSISOFT erklärt Ihnen, wie Datenextrafiltration funktioniert und wie Unternehmen ihre eigenen Daten und die vertraulichen Informationen ihrer Kunden davor schützen können.

Mithilfe leicht zugänglicher Scan-Tools können Angreifer im Internet nach Computern mit IP- und TCP-Port-Bereichen suchen, die von RDP-Servern eingesetzt werden. Haben sie ein geeignetes Gerät gefunden, versuchen sich die Angreifer Zugriff darauf zu verschaffen. Dazu setzen sie häufig Brute-Force-Tools ein, die automatisch wiederholt versuchen, sich bei dem System anzumelden, indem sie Millionen Kombinationen aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen ausprobieren. Hat das Tool die richtigen Anmeldedaten gefunden, können die Angreifer alles tun, was innerhalb der Berechtigungen des gehackten Kontos liegt.

Mit nur einem einzigen erfolgreichen Angriff können sich Kriminelle im schlimmsten Fall Zugriff auf die gesamte Kundendatenbank verschaffen. Jedes Unternehmen muss davon ausgehen, dass seine äußeren Schutzvorkehrungen irgendwann einmal durchbrochen werden könnten.

Ransomware-Gruppen werden auch weiterhin versuchen, möglichst hohen Druck auf ihre Opfer auszuüben.


  Weitere Informationen...

13.02.2020
Anzeige
2019 rund 1.600 Hacker-Attacken –
pro Tag!

1,2 Millionen Spam-E-Mails die Schadprogramme enthalten oder vertrauliche Daten abfischen - pro Tag!

  Weitere Informationen...

12.02.2020
Anzeige
Sturmschäden
Welche Versicherungen sind für Sturmschäden zuständig und in welchen Fällen übernehmen sie die Kosten? Was tun bei Schäden durch Sturm und Gewitter? Bei Unwetterschäden sind je nach Situation verschiedene Versicherungen zuständig.

  Weitere Informationen...

12.02.2020
Anzeige
Bundesnetzagentur verbietet 11830
Der Betreiber muss die Auskunftsnummer 11830 abschalten. Darf kein Geld mehr von Kunden verlangen, denen Kosten durch die Rufnummer entstanden sind. Über die Auskunftsnummer konnten Anrufer sich Telefonnummern heraussuchen lassen.

  Weitere Informationen...

11.02.2020
Anzeige
Handy-Riese startet in Deutschland
Oppo ist hierzulande kaum bekannt. Dabei zählt das Unternehmen zu den fünf größten Smartphone-Herstellern der Welt (Teil von BBC Electronics). Oppo bietet Oberklasse-Smartphones. Zum Start wird Oppo das Reno 2 Z (ca 320 Euro) in Deutschland anbieten. Oppo-Europa-Zentrale in Deutschland (Düsseldorf). Das Hauen unter den Smartphone-Herstellern wird in den kommenden Jahren nicht weniger werden. Fazit: Der Handel ist frei.

  Weitere Informationen...

11.02.2020
Anzeige
Bewilligt das Gericht Prozesskostenhilfe,
bezahlt die Staatskasse die Gerichtskosten und die Kosten für den eigenen Rechtsanwalt.

Der Rechtsanwalt ist nicht berechtigt, weitere Zahlungen von seinem Mandanten zu verlangen oder anzunehmen. Unterliegt die Partei, die Prozesskostenhilfe bewilligt bekommen hat, muss sie dennoch die gegnerischen Rechtsanwaltsgebühren bezahlen.

Das Verfahren beginnt mit dem Antrag auf Bewilligung der Prozesskostenhilfe. Der Antrag kann schriftlich gestellt werden. Das Gericht prüft die Erfolgsaussichten des Antragstellers für das Verfahren. Stellt sich heraus, dass die Klage keinen Erfolg haben wird, und wird die Prozesskostenhilfe abgelehnt, man muss – soweit angefallen – die Anwaltskosten bezahlen.

Innerhalb von vier Jahren nach Ende des Verfahrens kann das Gericht die gewährte Bewilligung der Prozesskostenhilfe wieder aufheben.


  Weitere Informationen...

10.02.2020
Anzeige
Sprechen Sie mit niemanden
außer Ihrem Anwalt. Reden Sie nicht mit Dritten bevor Sie nicht mit Ihrem Verteidiger gesprochen haben. Weder mit der Familie noch Ihren besten Freunden. Diese könnten als Zeugen gehört werden und müssten angeben, was sie Ihnen erzählt haben. Die einzige Person, mit der Sie sprechen sollten, ist Ihr Rechtsanwalt.

Das Recht sich nicht zu äußern ist in der StPO (Strafprozessordnung) niedergeschrieben und zieht keinerlei negative Konsequenzen nach sich.

Wenn Sie Fehler begehen, können Sie verurteilt werden. Je weniger Fehler, umso besser sind die Chancen.

Egal wie eingeschüchtert Sie sind, keine Kommunikation. Nie!

Teilweises Schweigen kann jedoch negative Auswirkungen haben.


  Weitere Informationen...

09.02.2020
Anzeige
Beratungshilfe
Einkommensschwache haben ein Recht auf einen Anwalt.
Für die vorgerichtlichen Rechtsstreitigkeiten gibt es für Bedürftige die Möglichkeit, anwaltliche Hilfe zu bekommen, auch wenn man kein Geld für den Anwalt hat.

Die vorgerichtliche Vertretung dauert solange, bis eine der Parteien Klage erhebt, man sich einigt oder man aufgibt. Fazit: Der Gesetzgeber hat für die Bedürftigen eine Möglichkeit geschaffen, sich einen Zugang zum Anwalt zu schaffen, der auch vorgerichtlich die Interessen der Bedürftigen vertritt und durchsetzt.


  Weitere Informationen...

08.02.2020
Anzeige
Passwörter von WLAN-Routern
veröffentlicht: WLAN-Router werden von Hackern genutzt, um sogenannte Botnetze aufzubauen. (Bot)Netzwerke von mehreren Tausend PCs, die per Fernsteuerung zusammengeschlossen und für kriminelle Aktionen missbraucht werden. Chip berichtet darüber, dass "IP-Adressen und Passwörter von über einer halben Million Geräten frei zugänglich im Internet veröffentlicht" wurden.

  Weitere Informationen...

07.02.2020
Anzeige
Die wachsende Zahl vernetzter Geräte
bedeutet immer auch ein höheres Sicherheitsrisiko. Es schadet nicht, wenn wir alle selbst genau hinschauen: mit Vorsicht, mit Misstrauen und nützliche Tools.

Über ein Tochterunternehmen hat der Anbieter von Antiviren-Tools Avast jahrelang Browserdaten an zahlende KundInnen verkauft.


  Datenskandal bei Avast...

06.02.2020
Anzeige
Virenschutz / Internetschutz
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) registriert stetig mehr Angriffe.
Guter Schutz ist alternativlos.
Besonders bei den gefährlichen Zero-Day-Angriffen, also jenen Attacken, die Sicherheitslücken noch am selben Tag ausnutzen, an denen sie entdeckt wurden. Eine wichtige Regel: Virenschutz muss immer auf dem neuesten Stand sein. Am besten alle 30-Minuten automatisch nach Updates sucht und diese selbstständig installiert. Ein Eingreifen des Nutzers sollte nicht notwendig sein um einen sicheren und bequemen Betrieb zu gewährleisten.


  Weitere Informationen...

05.02.2020
Anzeige
UNO von umfangreichen Hackerangriff betroffen
Angreifer haben kaum Spuren hinterlassen. Es wurden mindestens 33 Server im UN-Hauptquartier, drei Systeme beim OHCHR sowie vier Server am Wiener Sitz kompromittiert.

  Weitere Informationen...

04.02.2020
Anzeige
Der Höhepunkt der Krankheit
wird später erwartet als bisher gedacht. "Wir gehen davon aus, dass der Höhepunkt der Epidemie (Coronavirus) in zwei Wochen (18.02.) erwartet wird", sagte der Chef des nationalen Virus-Expertenteams, Zhong Nanshan. Die Sterblichkeitsrate bezifferte er auf 2,5 Prozent.

  Weitere Informationen...

04.02.2020
Anzeige
Knöllchen von Privatfirmen
Ist das zulässig?

Grundsätzlich besitzt einzig der Staat das Recht, Ordnungswidrigkeiten im öffentlichen Parkraum zu ahnden. Einzig der Staat wird mit dieser sogenannten hoheitlichen Aufgabe betraut.

  Weitere Informationen...

03.02.2020
Anzeige
Coronavirus: Neues Krankenhaus
nach 8 Tagen Bauzeit fertig

1.000 Betten zur Isolation. Die Zahl der neu bestätigten Infektionen ist auf mehr als 17.000 geklettert.

  Weitere Informationen...

03.02.2020
Anzeige
Muß es Antidepressiva sein?
Vieles gehört zum normalen Auf und Ab des Lebens dazu, und dann soll man die Finger von den Medikamenten lassen.

  Weitere Informationen...

02.02.2020
Anzeige
Immun gegen Datenskandale
Online-Netzwerk Facebook wächst auf 2,5 Milliarden Nutzer. Der Gewinn legte um sieben Prozent auf 7,35 Milliarden Dollar zu. In den USA machte Facebook im vergangenen Quartal einen durchschnittlichen Erlös pro Nutzer von 41,41 Dollar.

  Weitere Informationen...

01.02.2020
Anzeige
Sicherheit im Netz
Die Spezialisten der Kriminalprävention laden ein, sich über die Gefahren auf der "Datenautobahn" zu informieren. Inhaltlich werden Themen besprochen mit denen sich alle Internetnutzer zwangsläufig auseinandersetzen müssen: Internetsicherheit, Datenschutz, "der Gläserne Mensch". Die Spezialisten zeigen wo die Gefahren im Netz "lauern".

Montag, 10.02.2020
Dienstag, 11.02.2020
Mittwoch, 12.02.2020

ab 17.30 Uhr

Fachkommissariat, 2. Etage, Luegallee 65, 40545 Düsseldorf
Aufzug steht am Hintereingang (Friesenstraße) zur Verfügung.

Eine technische Beratung und Verkauf findet nicht statt!

Bürgerinnen und Bürger werden gebeten sich telefonisch unter 0211-870-5249 oder 0211-870-6865 oder per E-Mail an KKKP-O.duesseldorf@polizei.nrw.de anzumelden.


  Weitere Informationen...

01.02.2020
Anzeige
Wer zahlt, wenn Tiere Schaden anrichten?
Womit müssen Tierhalter rechnen?

Im Bürgerlichen Gesetzbuch wird beschrieben, inwiefern der Tierhalter für Schäden haftet. Auch für verursachte Schäden ohne Verschulden, also ohne ein Fehlverhalten. - Schadensersatz, Schmerzensgeld und monatliche Rente.


  Weitere Informationen...



Weiter...        



Wissen und Technik... | Kurzmeldung... | Hilfe zur Suche... | Bleiben Sie up-to-date...

World Wide Web     kiesner.org



Die Webseite enthält Werbebeiträge Werbung im Sinne Telemediengesetz (TMG). Es wurde keine Werbung - für genannte oder erkennbare Marken - beauftragt. Alle Namen und Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer. Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten ist ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die verlinkte Seite hat keine Kontrolle. Der externe Link kann falsch, überholt oder unvollständig sein. kiesner.org ein privates publizistisches Angebot. kiesner.org hat kein kommerzieller Hintergrund, ist unabhängig und wird weder gesponsert, gefördert noch anderweitig unterstützt. Alle Angaben ohne Gewähr.