Seite wird geladen ... bitte warten  

Page loading ... Please wait

Diese Webseite ist ein privates publizistisches Angebot.
Erstellt am: um

Gedanken zum Tag
sehr herzlich auf meiner Internetseite willkommen heissen.





•  Der Entschluss zum Suizid

•  Es gibt zahlreiche Warnzeichen!

•  Große Hoffnungslosigkeit

•  Kein Tod ist selbst gewählt

•  Alarmsignale wahrzunehmen
•  Suizid ist kein Randphänomen






 Der Entschluss zum Suizid


Zahlreiche Warnzeichen, die hellhörig machen sollten

Ein langer Prozesses, der durch viele Faktoren beeinflusst wird



14.06.2016

•  Der Entschluss zum Suizid ...

... kommt nicht über Nacht. Es gibt zahlreiche Warnzeichen, die hellhörig machen sollten.

Wenn sich ein Mensch das Leben nimmt, handelt es sich um den Endpunkt eines langen Prozesses, der durch viele Faktoren beeinflusst wird. Alle Faktoren haben Gemeinsamkeit (sind verbunden) mit großer Hoffnungslosigkeit.

Kein Tod ist selbst gewählt!  mehr... 


 

Kein Tod ist selbst gewählt!
Das Suizidrisiko steigt mit dem Lebensalter.
In Deutschland sterben mehr Menschen durch Suizid wie durch Verkehrsunfälle, AIDS, illegale Drogen und Gewalttaten zusammen.

Und, die Anzahl der Suizidversuche kann auf mindestens (wenn nicht mehr) 100.000 im Jahr geschätzt werden.

Wichtig ist, Alarmsignale wahrzunehmen. Suizid ist kein Randphänomen.

Erkennen
wenn jemand:
- sein Äußeres vernachlässigt.
- seine privaten Angelegenheiten ordnet.
- Abschied nimmt.
- Rückzug aus sozialen Kontakten.

- Gefestigter und ruhiger wirkt als zuvor.
(Angehörige, Freunde und Arbeitskollegen deutet das nicht selten so, dass es wieder aufwärts geht, doch dahinter kann der feste Entschluss stehen, sich das Leben zu nehmen.)

- Plötzliche übertriebene Großzügigkeit.
- "Es hat alles keinen Sinn mehr"!
- "Irgendwann muss Schluss sein".
- "Es muss jetzt was passieren".
- Plötzliche Verschlossenheit.


Gute Ratschläge, Überredungs- oder gar Aufmunterungsversuche von Arbeitskollegen, Angehörige und Freunde haben keinen Platz. Sie drängen den Betroffenen möglicherweise nur tiefer in seine Ausweglosigkeit. Versuchen Sie sich nicht als Therapeut.

Zuhören, nicht alleine lassen
sollte im Vordergrund stehen.

Übernehmen Sie in der akuten Situation Verantwortung für den anderen. Wenn möglich, begleiten Sie die gefährdete Person in die Klinik.

Alle (psychiatrischen) Kliniken haben eine 24-Stunden-Bereitschaft, an die man sich (als Hilfesuchender) wenden kann.
Wenn ein Mensch akut (unmittelbar) von Suizid bedroht wird, er nicht mehr über Gespräche erreichbar ist, so sollte die Polizei verständigt werden.

Das wichtigste ist Zeitgewinn, da der Wunsch zu sterben fast immer (nur) ein vorübergehender Zustand ist und auch bei schwierigen Lebenssituationen meist der Lebensmut zurückkehrt.

Suizid ist kein Freitod!
Sondern Folge einer Erkrankung. Die Endstation eines langen Leidensweges.

Viele der Betroffenen suchen keinen Arzt auf, sei es aus Verdrängung oder aus Schamgefühl. Die Endstation kann jeden treffen, unabhängig von Alter, Geschlecht und sozialem Status.


  

Neurologen und Psychiater im Netz (Krisenotfall - Suizid)


Hilfsdienste:
Sozialpsychiatrische Dienste 

Bündnis Depression 

Hilfsdienste nach Bundesländern geordnet 

Landschaftsverband NRW 

Suizidprophylaxe 



Für den Inhalt der verlinkten Seiten ist ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die verlinkte Seite hat keine Kontrolle. Der externe Link kann falsch, überholt oder unvollständig sein.

  Diese Seite hat aktive Inhalte! Bitte aktivieren Sie ACTIVEX-STEUERELEMENTE / SKRIPTS / Inlineframes.




   

  Im Moment sind

  Besucher online

   





      Relevante Werte:
 D...     CH...     ES... 
 AT...     Mehr...   



18.12.2014

    Generalisierte Angststörung
Krank vor lauter Sorgen ...

... ist eine schwere Erkrankung. Die Angst kann das gesamte Leben beherrschen und den Patienten sogar in den Suizid treiben. Die Seele leidet schwer an den ständigen Furchtgedanken.

Wichtig: Eine manifeste Angsterkrankung kann der Patient nicht in Eigenregie behandeln. mehr...

Quelle: pharmazeutische-zeitung

Ich bin nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.
Bitte Hinweise beachten! Angaben ohne Gewähr.
Es kann keine Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden. Diese Angaben dienen der Information. Die Angaben stellen keine Beratung dar. Verwenden Sie Informationen aus kiesner.org nicht als alleinige Grundlage für Entscheidungen. Die Information hat keine Kontrolle. Die Information kann falsch, überholt oder unvollständig sein und möglicherweise gesundheitsgefährdende Empfehlungen enthalten. Nur eine persönliche Untersuchung kann zu einer Diagnose und Therapie führen. Nehmen Sie Medikamente nur nach Absprache mit einem Arzt oder Apotheker ein. Treffen Sie keine Selbstdiagnosen. Bei gesundheitlichen Beschwerden konsultieren Sie Ihren Arzt.















Webradiosender virengeprüft und kostenlos



Aufgrund des großen Interesses an Webradios, sind die Serverkapazitäten (leider) oft ausgelastet. Wenn Sie daher eine Fehlermeldung erhalten, dass der Server oder die Adresse nicht erreichbar ist, versuchen Sie es einige Minuten später. Es besteht auch die Möglichkeit, einen anderen Server (Radiosender) auszuwählen.

Erlauben Sie das Ausführen von "Microsoft® Windows Media Player Firefox"

Info: Warum werden Plugins erst nach Bestätigung ausgeführt?

Wiedergabeliste für Windows Media Player und Windows Media Center (WMC)

Windows Media Player plugin