Seite wird geladen ... bitte warten  

Page loading ... Please wait

Diese Webseite ist ein privates publizistisches Angebot.
Erstellt am: um

Gedanken zum Tag
sehr herzlich auf meiner Internetseite willkommen heissen.





Newsletter... 






 Datenschutz ...

Der Beitrag enthält Affiliate-Links. Werbung im Sinne Telemediengesetz (TMG)


Newsletter (NL): 7g-Datenschutz ...

  Datenschutz ...

... durch Festplattenverschlüsselung.

Was tun Sie, wenn Ihnen Ihr Laptop, Tablet oder Smartphone gestohlen wird? Wie sieht es mit den Gefahren für Ihre Hardware aus?

Auch wenn Ihr Betriebssystem mit einem Kennwort geschützt ist, werden Ihre Daten dennoch auf der Festplatte gespeichert. In unverschlüsselter Form. Durch die Neuinstallation eines anderen Betriebssystems über das bestehende lässt es sich ganz einfach auf diese Daten zugreifen. Eine weitere Möglichkeit wäre, die Festplatte zu entfernen und in einen anderen Computer einzubauen. Arbeitsdokumente, selbst Kennwörter und Bankdaten – nicht sehr beruhigend, oder?

Sicher sind auch auf Ihrem Computer Arbeitsdokumente, Kennwortlisten, Browserverläufe und andere Informationen gespeichert, die niemanden außer Sie etwas angehen.

Wie können Sie das physikalische Zuhause Ihrer Daten also schützen? Die Lösung heißt Festplattenverschlüsselung .

Verschlüsselung bedeutet, dass lesbare Informationen für Personen, die keinen Zugriff darauf haben sollen, unlesbar gemacht werden.

Der Advanced Encryption Standard (erweiterter Verschlüsselungsstandard, kurz AES) ist dabei aufgrund seiner Geschwindigkeit und seiner hohen Sicherheitsstufe der am häufigsten verwendete Algorithmus. Obwohl das Verschlüsselungsverfahren so bekannt ist, bietet AES Angreifern nahezu keine Schwachstelle.

Dank moderner Hardware ist der Zugriff auf die verschlüsselten Daten (in Kombination mit dem richtigen Schlüssel) nahezu sofort möglich.

Sie werden keinerlei Leistungseinbußen feststellen, wenn Ihre Daten beim Speichern verschlüsselt oder beim Abrufen entschlüsselt werden. Das liegt daran, dass die CPU (also der Prozessor) Ihres Computers schneller arbeitet, als die Festplatte Daten lesen oder schreiben kann.

Damit Informationen vertraulich bleiben, sollten Sie auf eine Festplattenverschlüsselung setzen.

- Festplattenverschlüsselung ist in alle führenden Betriebssysteme integriert.

- Es ist die einzige Möglichkeit zum Schutz Ihrer Daten, falls Sie Ihr Gerät verlieren oder es gestohlen wird. 

- Die Einrichtung (und Verwendung) ist mit minimalem Aufwand verbunden.

- Fremde Personen, werden daran gehindert, auf Ihre Dateien zuzugreifen.


Wie funktioniert das?

Wenn Sie Ihren Computer einschalten, müssen Sie Ihre Festplatte noch vor dem Start des Betriebssystems durch Bereitstellung des richtigen Schlüssels entsperren.

Da sich auch die Dateien Ihres Betriebssystems auf der verschlüsselten Festplatte befinden, kann Ihr Computer also erst wieder arbeiten, wenn sie entsperrt ist. 

Indem Sie das
Verschlüsselungskennwort eingeben, wird jedoch nicht die gesamte Festplatte entsperrt, sondern lediglich der zur Verschlüsselung verwendete Schlüssel. Dieser wiederum gibt dann alle Dateien auf der Festplatte frei.

Beim Verwenden einer
Festplattenverschlüsselung, die nur mit einem von Ihnen eingeprägten Kennwort freigegeben werden kann, ist jedoch Vorsicht angesagt. Sollten Sie das Kennwort vergessen, erhalten Sie nie mehr Zugriff auf Ihren eigenen Computer.

Sobald Ihr Computer an ist und das Kennwort eingegeben wurde, ist die Festplattenverschlüsselung absolut transparent. Alles funktioniert wie immer: Ihre Dateien lassen sich öffnen und schließen, Ihre Anwendungen laufen und Sie werden keinerlei Leistungseinbußen bemerken.

Ist Ihr Computer an und entsperrt,
hat jede Person, die ihn benutzt, auch Zugriff auf Ihre Dateien.

 

Festplattenverschlüsselung schützt Ihren Computer nicht vor Angriffen über ein Netzwerk.

Sie können auch weiterhin (über die typischen Methoden) Opfer von Hackern werden:

- Angreifer können Sie (immer noch durch Tricks) dazu bringen, Malware zu installieren.

- Sie können immer noch auf bösartige Websites gelangen, die Software-Lücken in Ihren Programmen und/oder Ihrem Webbrowser sowie zahllose andere Schwachstellen ausnutzen.

- Angreifer können immer noch auf Ihrem Computer laufende Dienste ausnutzen.

- Festplattenverschlüsselung schützt nicht vor Internetüberwachung.

Es ist ratsam, sich nur auf vertrauenswürdigen Seiten aufzuhalten - vor Angriffen ist man deshalb aber leider nicht geschützt. Ein gründlicher Schutz durch Virenschutzprogramm und Firewall, sowie regelmäßige Sicherheitsupdates ist trotz aller Vorsicht empfehlenswert.

- Beim Besuch „vertrauenswürdiger“ (gutartige) Websites besteht (immer noch) die Gefahr, dass Angreifer diese durch Änderungen im Hintergrund oder Abfangen des Datenverkehrs schädlich machen.

Auswahl:
DiskCryptor ist eine Open-Source-Software. Anwender dürfen sie also kostenlos herunterladen und benutzen. Der Verschlüsselungsalgorithmus ist hier frei wählbar. Aufgrund seiner einfachen und benutzerfreundlichen Menüführung eignet sich DiskCryptor sehr gut für Anfänger.

Sprache: Deutsch u.a.
Webadresse:
(Externer Link)
[https://diskcryptor.net/wiki/Main_Page/de]


Einschränkung
Verwenden Sie keine nationalen Zeichen (zB ä,ö,ü) für das Passwort

DiskCryptor wird vor dem Betriebssystem geladen. Also, WIN startet nur, wenn das richtige Kennwort eingegeben wird, das dann automatisch Zugang zu den Daten gewährt.

Verwenden Sie NUR Software (Freeware) die gepflegt und/oder weiterentwickelt wird.

Steganos Safe
ist ein virtueller Tresor. Das Programm ist benutzerfreundlich und bietet zusätzliche Funktionen, etwa das Verstecken von Daten. Aufgrund seiner 384-Bit-AES-Verschlüsselung sind Ihre Daten überaus gut geschützt.

Sprache: Deutsch u.a.
Webadresse:
(Externer Link)
[https://www.steganos.com/de/]

Und nun?
Sobald Sie Geräte (wie Computer, Laptop, Tablett oder Smartphone) verwenden, sollten Sie zum Schutz Ihrer Daten und privaten Informationen auch eine Festplattenverschlüsselung einsetzen.

Der damit verbundene Aufwand ist minimal. Selbst wenn Sie im Moment nicht das Gefühl haben, dass Ihre Daten wichtig sind, besteht immer die Gefahr, dass sie zu einem späteren Zeitpunkt gegen Sie eingesetzt werden könnten.

DENKEN SIE DARAN:
Nehmen Sie sich Zeit, um sich über die technologischen Möglichkeiten zu informieren. Anderenfalls besteht die Gefahr, dass Sie durch eine falsche Konfiguration der Verschlüsselungssoftware Ihre Daten verlieren.

Neben der Festplattenverschlüsselung empfehle ich Ihnen unbedingt, eine zuverlässige, bewährte und weitverbreitete Antivirus-Software mit Echtzeitschutz einzusetzen, wie
Emsisoft Internet Security
Sprache: Deutsch u.a.
Webadresse:
(Externer Link)
[https://www.emsisoft.de/de/software/internetsecurity/]


Der Beitrag enthält Affiliate-Links - Werbung im Sinne Telemediengesetz (TMG).
Übersicht / Info zu Affiliate-Link bei Webadresse:
(Interner Link)
[http://www.kiesner.org/499-Affiliate-Link.html] - mehr...

Die Informationen wurden mit Sorgfalt recherchiert und aufbereitet, dennoch kann eine Gewähr oder Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit nicht übernommen werden.

Mit Material von:

Webadresse:
(Externer Link)
[http://blog.emsisoft.com/de/2016/05/30/wissenswertes-zum-datenschutz-durch-festplattenverschluesselung/] 

Quelle:

Webadresse:
(Externer Link)
[http://blog.emsisoft.com/de/]
Keine zusätzliche Software - wie zum Beispiel: PUPs, unerwünschte Toolbars und Adware!

Die verlinkte Seite hat keine Kontrolle. Der externe Link kann falsch, überholt oder unvollständig sein. Für den Inhalt der verlinkten Seiten ist ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Vielen Dank, dass Sie sich für Webadresse
(Interner Link)
[http://kiesner.org/archiv/RSS/index.html] - mehr...
entschieden haben. Diese RSS-Inhalte werden ausschließlich als Informationsquelle / Informationsfeed bereitgestellt. Änderungen, Irrtümer und Fehler vorbehalten.







  







Für den Inhalt der verlinkten Seiten ist ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die verlinkte Seite hat keine Kontrolle. Der externe Link kann falsch, überholt oder unvollständig sein.

  Diese Seite hat aktive Inhalte! Bitte aktivieren Sie ACTIVEX-STEUERELEMENTE / SKRIPTS / Inlineframes.





   

  Im Moment sind

  Besucher online

   





      Relevante Werte:
 D...     CH...     ES... 
 AT...     Mehr...   















Webradiosender virengeprüft und kostenlos



Aufgrund des großen Interesses an Webradios, sind die Serverkapazitäten (leider) oft ausgelastet. Wenn Sie daher eine Fehlermeldung erhalten, dass der Server oder die Adresse nicht erreichbar ist, versuchen Sie es einige Minuten später. Es besteht auch die Möglichkeit, einen anderen Server (Radiosender) auszuwählen.

Erlauben Sie das Ausführen von "Microsoft® Windows Media Player Firefox"

Info: Warum werden Plugins erst nach Bestätigung ausgeführt?

Wiedergabeliste für Windows Media Player und Windows Media Center (WMC)

Windows Media Player plugin